Wir sind mittlerweile das Geno62-Team

Wenn man sich mit dem Aufbau des Universums beschäftigt und wie wir Menschen funktionieren, erkennt man wie einfach die Welt ist. Voraussetzung dafür ist aber, den Blick weit über das hinaus zu lenken, was wir in der Schule bzw. Universität gelernt haben. Nach der vor über 35 Jahren vom Prof. Dr. Hans-Joachim Kempe entdeckten und erforschten Genopuls-Technologie (CIUM = Creative Intelligente Universelle Materie) funktionieren wir fast so wie unser Computer, d-h. alles ist letztendlich Information und Energie. Es gibt keine Krankheiten, nur Abnormalitäten, Zellen, die in ihrer Funktion energetisch gestört sind.

Nach über 35 Jahren sind wir nun an dem Punkt, mit der Informations-Technologie, welche in dem genialen Geno62 steckt, jedem Organismus ein sogenanntes Update zu geben. Mit dieser Ur-Information eines gesunden Menschen, mit welcher die gesunden Zellen in Resonanz gehen, erkennt der Organismus die Abnormalität, sogenannte Baustellen. Nun ist er damit in der Lage, diese zu beseitigen, egal um welche Baustelle es sich handelt, egal ob der Mensch 1 Jahr oder 99 Jahre jung ist! Unsere älteste Anwenderin erreicht in diesem Jahr mittlerweile ein Alter von 92 Jahre und ist selbst noch mit dem Geno62 bei Freunden unterwegs. Diese Technologie des 22. Jahrhunderts ist der jetzigen Schulmedizin um Jahrzehnte voraus. Es ist der Weg aus der Sackgasse, in der wir uns mit Millionen von kranken und dementen Menschen derzeit befinden. Allein in Deutschland hatten wir 2014 ca. 690.000.000 ambulante Behandlungen. Da kann man nicht gerade sagen, dass unser „Gesundheitssystem“ es schafft, dass wir gesünder werden!

Um diese -Genopuls-Informationen zu verbreiten und den Menschen zur Verfügung zu stellen, die offen nach neuen Wegen suchen, haben wir 2 Center aufgebaut, unsere Genopuls-CIUM-Center Deutschland (GCCD). Zum Einen in Magdeburg in der Prachtstraße (Hegelstr.) in der Nähe vom ältesten Dom Deutschlands und Schönebeck/Salzelmen, dem Ort wo eines der ältesten Gradierwerke Deutschlands steht für die gesundheitsfördernde Solegewinnung. Sein nunmehr 4 Jahren arbeiten wir als wissenschaftliche Assistenten ehrenamtlich für das Forschungszentrum Prof. Kempe, haben beide unseren Dr.h.c beurkundet bekommen. Seit 2014 sind wir als Inhaber unserer GCCD`s quer durch Europa unterwegs auf Messen und Kongresse, halten auch viele Vorträge zur Funktion und Wirkungsweise des Geno62. Aus ganz Europa und sogar darüber hinaus kommen Interessenten in unser Center nach Magdeburg in die Hegelstraße. Mittlerweile bekommen wir fast wöchentlich Erfolgsmeldungen und Erfahrungen in der Anwendung, oft mit herzerweichender Dankbarkeit. Einige davon haben wir auf unserer Seite www.geno62.info veröffentlicht. Mehr dazu können wir gern per PDF zusenden. Michael Vogt von Querdenken.tv, mittlerweile ein guter Freund von uns startete 2014 eines seiner größten Projekte über 2 Jahre mit insgesamt fast 20 Interviews gemeinsam mit Prof. Kempe und vielen Anwendern, die ihre Gesundheitsgeschichte erzählen. Weitere Sendungen, die sogar live übertragen wurden, wurden mit unserem langjährigen Freund Dr. Jeet Luizzi ( http://jeet.tv/tv/ ) gestaltet.

Ab 2017 gehen wir nun in die 2. Phase, ein weltweites Projekt, um die „Göttliche Demenz“ in den Griff zu bekommen. Die Ergebnisse einer internationalen Forschungsgruppe bestätigten uns, dass mittlerweile durch die Frequenzbelastung und der weltweiten technischen Nanosierung der Umwelt die gesamte Menschheit in der Demenzstufe 1 ist. Bereits Max Perutz, Nobel-Preisträger für die Entdeckung des Hämoglobins sagte es 1972 voraus – in 50 Jahren wird die Hälfte der Menschheit Demenzkrank sein. Wir stehen nun vor der Aufgabe, ein Umdenken zum Umkehren einzuleiten, wofür wir 1440 mutige weltoffene Menschen benötigen. Aber wir sind frohen Mutes und mit unseren eigenen 62 Lebensjahren so gesund wir schon lange nicht. Wer mehr Informationen über die Genopuls-Technologie, das Geno62 bzw. das neue Geno-Zen wissen oder an seinem Körper spüren möchte – ruft uns an, schreibt eine Email oder besucht uns im GCCD, aber macht etwas! Wir haben nicht mehr viel Zeit.

Alle Informationen, Erfahrungen dazu sowie unsere Kontaktdaten auf unserer Seite auf dem jeweiligen Reiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.