Sterben wir langsam aus oder erkennen wir, was uns gefährdet? Wir haben doch die Lösung!

Warum musste Andreas Clauss, Michael Amira, Tamme Hanken  und viele andere sterben?menschliches-dia

Warum sterben in diesem Jahr so viele Menschen, die doch eigentlich gesund sein müssten? So viele Persönlichkeiten aus Funk, Fernsehen und dem öffentlichen Leben wie 2016 haben uns verlassen. Was ist los in dieser Welt, wo wir doch Milliarden EUR/ Dollar in das „Gesundheitssystem“ investieren und angeblich die Menschen immer älter werden. Ist es Zufall oder kommt unser Körper einfach nicht mehr klar mit den veränderten Umweltbedingungen?

Tamme Hanken, ein Mensch wie ein Berg, groß geworden auf dem Land half den Tieren und Menschen nicht mehr verspannt durchs Leben zu gehen. Der Körper hat versagt, gestorben mit 56 Jahre.

Andreas Clauss hatte sich neben seinem Stiftungswissen intensiv mit alternativer Heilung, Vergangenheitsbewältigung, Entgiftung beschäftigt, hatte Kontakte bis nach Brasilien, gestorben an Krebs mit 57 Jahre.

Michael Amira, ein Heiliger hat Säle gefüllt, Menschen aus der ganzen Welt geheilt und Informationen aus dem Universum erhalten, hat seinen eigenen Körper nicht in Balance bekommen und ist gestorben.

Weiter – Götz George, Price, David Bowie, Roger Cicero (45Jahre), Guido Westerwelle, Roger Willemsen, Matt Roberts (38Jahre) und hunderttausende Andere

Fast alle jünger als wir und doch ist ihr Erdendasein zu Ende. Im alltäglichen Leben fällt es kaum auf und wir verlieren unsere Freunde, Familienmitglieder, Kinder. Wo sind die Ursachen sollten wir uns doch mal fragen. Aber wir suchen nach tausend Ausflüchten, geben ev. den Betroffenen Schuld oder suchen nach hunderte Methoden, die Abnormalität zu heilen – es gelingt immer weniger! Das sagen uns auch ehrliche Heiler, die TCM, viele Heilpraktiker. Wir bekommen hunderte Tips, was wir essen, trinken oder sonst mit unserem Körper machen sollten bis wir den Überblick verlieren und tausende von EUR dafür ausgeben – sehr oft ohne Erfolg! Wir sollten die Zeichen der Zeit erkennen.

Die Erkenntnisse vom Forschungsteam Prof. Kempe sind eindeutig – die Frequenzverseuchung hat einen Grad erreicht, wo der menschliche Körper kaum überleben kann. Bei dieser Frequenzbelastung werden zu viele Prozesse im Körper blockiert, Zellen schalten ab und vor allen – das Hämoglobin wird so manipuliert, dass kaum noch Sauerstoffatome andocken. Das prophezeite uns 1972 bereits der Nobelpreisträger Max Ferdinand Perutz. Wir haben keine Energie, das Immunsystem ist schwach und Gehirnzellen sterben ab. Was wir biophysikalisch am Körper verändern (durch Frequenzen) bekommen wir NUR biophysikalisch wieder einreguliert. Gerade bei Krebs und Diabetes gibt es seit über 20 Jahren geniale Erfolge bei der Heilung und nicht bei der Symptom-Bekämpfung!

Hier setzt die Genopuls-Technologie an! Dadurch, dass dem Körper die Ur-Signaturen eines gesunden Menschen übertragen werden (das Abbild), erkennt unser System die Abnormalität, die Abweichung und unser Körper ist in der Lage, diese Abnormalitäten zu sehen und zu beseitigen

Prof. Kempe dazu: Das unglaubliche Genopuls Technologie System mal ganz einfach erklärt – Im Geno62-Sonic stecken, durch die Akustische Information Technologie rund 10hoch24, also 23 Quadrillionen Bits programmierte Erbmasse des Ur-Codes! Über Kopfhörer und Fußelektroden (Pads) wird in 45 Minuten ein DIA, ein totales Abbild der kreativen, gesunden Matrix Mensch regelrecht neben den Benutzer aufgestellt. Unser Organismus „erkennt“ die energetische Struktur des DIA’s als sein EIGENES und kann somit abweichende energetischen Anomalien regelrecht „Sehen“! und wenn nötig, energetisch und spirituell in sich förmlich hinein ziehen.

Es funktioniert IMMER, da wir durch so ein System entstanden sind! Durch unsere Mikro-Organismen! Nur so werden wir überleben! Das kann Sekunden dauern, Minuten oder Monate… es wird einsam auf dieser Welt; Demenz ist mit erschreckenden Tempo im Vormarsch, Intelligenz wird zum Schimpfwort;

Also wachen wir auf und erkennen die Gefahr, wovor uns kein Stein oder Chip der Welt schützen kann. Wir haben die Technologie des 22. Jahrhunderts. Die Gesundheit von morgen – Krankheit war gestern!

Prof. Dr. Hans J. Kempe auf dem Querdenken-kongress 2015

logo-bdl-geno62

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.